Operationen nach modernsten Methoden

Viele Erkrankungen des Auges lassen sich konservativ behandeln, oft ist jedoch eine Operation unumgänglich. Im Augenzentrum Aschaffenburg Prof. Mietz führen wir gerade diese Eingriffe routinemäßig durch. Dabei wenden wir die modernsten Methoden nach den neuesten Erkenntnissen an.

Je nach Krankheitsbild erfolgen die Operationen ambulant im Augenärztlichen Operationszentrum oder stationär in unserer Augenärztlichen Belegabteilung in der Capio-Hofgartenklinik in Aschaffenburg.

  • Katarakt – herkömmliche OP Methode

    Bei der herkömmlichen Methode der Katarakt-OP werden die erforderlichen Schnitte in die Hornhaut vom Operateur durchgeführt, die getrübte Linse per Ultraschall zerkleinert und dann abgesaugt. Anschließend wird eine künstliche Intraokularlinse eingesetzt.

  • Katarakt – OP mit Femto-Laser

    Bei dieser Methode übernimmt der Femto-Laser die Hornhautschnitte und die Zerkleinerung der Linse. Die Laserpulse werden in derart ultrakurzer Frequenz abgegeben, dass sie das Gewebe des Auges nicht verletzen. Ein solch schonendes und deutlich präziseres Vorgehen ist der manuellen Technik überlegen. Aufgrund der schonenderen und präziseren Vorgehensweise empfehlen wir diese moderne Operationstechnik. Diese neue Methode wird bei uns schon seit über 5 Jahren regelmäßig angewendet.

    Erfahren Sie mehr in der Informationsbroschüre unseres Partners Alcon Pharma GmbH: Die Laserbehandlung des Grauen Stars (PDF)

  • Makula

    Die Alters-Makula-Erkrankung (AMD) ist sehr verbreitet. Seit die Erkrankung mit besonderen Medikamenten behandelt wird, haben wir die Entwicklung aktiv begleitet und sind Teilnehmer bei allen speziellen Verträgen mit den Krankenkassen in Bayern. Behandlungen nach den neuesten Richtlinien und Empfehlungen sind bei uns kurzfristig möglich.

  • Netzhaut

    Im Augenzentrum Aschaffenburg Prof. Mietz können sowohl einfache als auch komplexe Eingriffe an der Netzhaut ambulant und stationär durchgeführt werden. Wir führen die Operationen mit den modernsten Geräten durch und haben gerade auf diesem Gebiet eine umfassende, jahrzehntelange Erfahrung.

  • Glaukom

    Wenn die Behandlung des Glaukoms mit geeigneten Augentropfen nicht mehr ausreicht, ist meist eine Operation erforderlich – und diese sollte man dann auch nicht hinauszögern. Es gibt verschiedene Verfahren, die alle das gleiche Ziel haben: die Erhaltung der Sehkraft.

    Bei der Filtrationsoperation wird eine Öffnung durch die Lederhaut zur vorderen Augenkammer hergestellt und so ein neuer Abflussweg für das Kammerwasser unter die Bindehaut geschaffen. Dabei entsteht unter der Bindehaut ein künstliches Reservoir, das Kammerwasser aufnehmen kann.

  • Hornhaut

    Bei der DSAEK (tiefe lamelläre Keratoplastik) wird nur die innerste Schicht der Hornhaut, das Endothel mit der Descemet Membran, ausgetauscht. Diese hochmoderne Transplantationsmethode braucht keine Nähte und gewährleistet eine schnellere Heilung.

Kontakt

Augenzentrum Aschaffenburg
Prof. Mietz

Dämmer Tor 6
63741 Aschaffenburg

Tel: 0 60 21 / 5 85 04-0

E-Mail senden

Augenarztpraxis Grosswallstadt

Einsteinstraße 2 A
63868 Grosswallstadt

Tel: 0 60 22 / 71 01 60-0

E-Mail senden